TDH_Headerbild_Benoby_1920x1440_4zu3_0
ZDH

Ein Denkmal für das Handwerk

Eigener Song für die Wirtschaftsmacht von nebenan

„Was für immer bleibt“ ist eine musikalische Hommage an das deutsche Handwerk und der Titel eines neuen Songs für 5,6 Millionen Handwerkerinnen und Handwerkern, die tagtäglich einen unverzichtbaren Beitrag für unser Leben leisten. Damit soll dem deutschen Handwerk ein musikalisches Denkmal gesetzt werden. Der Song „Was für immer bleibt“ beschreibt die besondere Haltung und den inneren Antrieb von Handwerkerinnen und Handwerkern, die mit ihrer Arbeit bleibende Werte schaffen. Ob Augenoptiker oder Zweiradmechaniker, ob auf dem Bau oder in der Backstube – Handwerkerinnen und Handwerker eint der Anspruch, anzupacken, mitzugestalten und etwas zu bewegen. So unterschiedlich ihre Berufe auch sein mögen, verbindet sie ein gemeinsames Lebensgefühl. Und dieses Lebensgefühl findet im Song „Was für immer bleibt“ auf emotionale Art und Weise Ausdruck.

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) wünscht sich, dass der Song dieses Lebensgefühl vor allem auch jungen Menschen näherbringt. Denn die Auftragslage im Handwerk ist gut, die Zukunftsaussichten sind rosig, der Fachkräftebedarf hoch und so suchen die Handwerksbetriebe nach Jugendlichen, die mit einer Ausbildung in einem von über 130 Ausbildungsberufen eine Karriere im Handwerk starten. „Der Song ist auch eine Einladung an junge Menschen, darüber nachzudenken was erfüllend ist im Leben – was wirklich zählt“, so Wollseifer. „Denn die Hände der jungen Generation können mehr als Scrollen und Swipen. Wenn sie sich entscheiden, etwas zu tun, das bleibt, liegt in ihnen die Zukunft.“

Zu hören ist der Handwerk-Song auf allen gängigen Musikportalen. Das offizielle Musikvideo ist ebenfalls ab dann auf YouTube zu sehen. Am 18.09.2021, dem bundesweiten Tag des Handwerks wird der Song erstmals live auf einer Veranstaltung auf dem Badeschiff der Berliner Arena performt. Spätestens mit diesem Auftritt will sich Benoby in die Herzen der Handwerkerinnen und Handwerker singen. Der Live-Auftritt zum Tag des Handwerks kann am 18.09.21 ab 21 Uhr per Live-Stream (https://youtu.be/I5m0P14Z0QM ) verfolgt werden.

Das Video ist auch über den Youtube-Channel der Handwerkskammer abrufbar. Hier geht´s zum Song.

Ansprechpartnerin:

Ines Weitermann
Pressesprecherin und Teamleiterin Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 331 3703-120
Fax +49 331 3703-134
presse--at--hwkpotsdam.de